IBU-MUC

Der MUC (Mit-Unternehmertum-Check) ist ein Instrument, das die Fähigkeit eines Unternehmens zur Durchführung einer Betriebsübergabe an Beschäftigte methodisch in die Unternehmensanalyse einbezieht. Er ist ein soziologisches Instrument, das auf einer ausgereiften wissenschaftlichen Methode basiert und von erfahrenen Experten durchgeführt wird. Der MUC hat vier Stufen:

• Vorgespräch
• Vorprüfung (Pre acquisition due diligence)
• MUC Teil 1 mit Inhaberfamilie/Eigentümer und Geschäftsleitung
• MUC Teil 2 mit Inhaberfamilie/Eigentümer, Geschäftsleitung und den Beschäftigten

Bis zum Abschluss von MUC Teil 1 ist das Vorhaben vertraulich (d.h. insbesondere ohne die Einbeziehung der Mitarbeiter) und nur dann, wenn die Inhaberfamilie bzw. Eigentümer und Geschäftsleitung zu einer positiven Entscheidung kommen, werden im nächsten Schritt die Mitarbeiter informiert.

Nach Abschluss von MUC Teil 2 erfolgt die übliche umfassende Unternehmensbewertung sowie die Konzeption und Definition der Rahmenbedingungen des Employee Buy-out, und zwar unter Einbeziehung der zukünftigen Eigentümer, der Beschäftigten.
Lotsen geleiten das Schiff durch Untiefen und Gefahren. Sie helfen dem Kapitän, der eventuell noch
nie in diesen Gewässern war,
sicher das Ziel zu erreichen.
Institut für investment-
und beteiligungsbasierte
Unternehmensnachfolge
durch die Belegschaft
Bundesverband der See- und Hafenlotsen