Aufgaben des Instituts































Beratung von Unternehmen, die ein Employee Buy-out (EBO) durchführen möchten.


Initiative und/oder Trägerschaft von empirisch/experimentellen Forschungsvorhaben, Studien und
Modellprojekten im Zusammenhang mit EBO sowie Leitung solcher Forschungsprojekte.


Pflegen einer Kommunikation mit Fach-/Wirtschaftsverbänden, Kammern, Gewerbevereinen und
Wirtschaftsförderungen sowie mit Behörden und Institutionen aus Politik und Wirtschaft.


Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungen.


Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Forschungseinrichtungen und anderen Institutionen.


Förderung des Gedankenaustausches insbesondere über die ökonomischen und ökosozialen Rahmenbedingungen einer Betriebsübergabe an Beschäftigte zwischen Personen, Unternehmen, wissenschaftlichen und nichtwissenschaftlichen Institutionen, Vereinigungen, Behörden und Ämtern jeder Art, die am Thema interessiert sind.


Ideelle und materielle Unterstützung der Aus- und Fortbildung insbesondere von Arbeitnehmern im
Hinblickauf die ökonomischen und ökosozialen Rahmenbedingungen einer Betriebsübergabe an
Beschäftigte (Employee Buy-out).


Jeder Wind ist demjenigen günstig,
der weiß, wohin er segeln will.
Institut für investment-
und beteiligungsbasierte
Unternehmensnachfolge
durch die Belegschaft